Tierversuche mit Katzen aus Berlin verhindern

Täglich werden grausame Tierversuche durchgeführt, um Fortschritte in der Wissenschaft zu machen. Nur damit es dem Menschen gut geht und er von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen profitieren kann, werden Tiere elendig gequält und gehen nach schrecklichen Tierversuchen jämmerlich zugrunde. Gerade streunende Katzen aus Berlin werden Opfer der Tierversuchsanstalten, weil die herrenlosen Tiere nicht von ihren Besitzern vermisst werden. Tierschutzvereine versuchen die grausamen Versuche zu verhindern.

Katzen als Versuchsobjekte

Der Bedarf an Versuchstieren ist nach wie vor groß. Etliche Produkte und neue Erfindungen werden immer noch an Tieren getestet bevor sie für den Menschen im Handel erhältlich sind und als ungefährlich gelten. Auf der Internetseite des Bundesverbraucherministeriums wird die Anzahl der für Tierversuche verwendeten Tiere veröffentlicht. Für das Jahr 2008 sind hier 803 Katzen angegeben, die für Tierversuche eingesetzt wurden. Leider lassen sich hier nur die offiziellen Zahlen nachlesen, die von seriösen Forschungsinstituten bekannt gegeben werden. Leider gibt es aber nach wie vor illegale Tierversuche, sodass es eine hohe Dunkelziffer gibt. Im Vergleich zu anderen Tierarten werden mittlerweile verhältnismäßig wenige Hauskatzen für Tierversuche eingesetzt. Auch streunende Katzen aus Berlin zählen in der Regel nicht zu den Versuchstieren. Im Vergleich zu den vergangen Jahren hat sich die Zahl deutlich minimiert. Dies ist nicht zuletzt der Verdienst von Tierschutzorganisationen.

Tierschutzvereine kämpfen gegen Tierversuche

Zum Glück gibt es Tierschutzorganisationen, die sich für hilflose Tiere und deren Rechte einsetzen. Im Hinblick auf Tierversuche ist der Verein Ärzte gegen Tierversuche eine wichtige Institution. Die Ärzte setzen sich dafür ein, dass die Tierversuche in der Medizin abgeschafft werden. Medizinischer Fortschritt ist ihrer Ansicht nach wichtig und unerlässlich, aber der Weg diesen über Tierversuche zu erlangen, ist ganz klar der Falsche. Daher lehnen sie diese unethischen und nicht mehr zeitgemäßen Versuche mit Tieren ab. Mit unterschiedlichen Kampangen will der Verein das Thema, das schnell in Vergessenheit gerät, aktuell halten und die tierversuchsfreie Forschung fördern.

Bild: panthermedia.net Antje Lindert-Rottke