HD Kino Trailer im Internet

Ein Bild sagt dem Volksmund nach ja manchmal mehr als 1000 Worte. Mit dieser Redensart lässt sich dann auch begründen, warum es seit 1913 die Trailer für kommende Filme gibt. Übrigens heißen die Trailer so, weil sie ursprünglich nach dem Film gezeigt wurden. Diese Praxis wurde schnell geändert, weil die Leute nach Ende des Films sofort gingen, aber der Name ist geblieben. Heute finden sich Trailer und Videos nicht nur in Kinos, sondern mehr noch in den Weiten des World Wide Web.

Die Trailer finden den Weg ins Netz

Seit das Internet die Welt erobert hat, gehen die Filmstudios nicht nur mit ihren Trailern ins Kino, sondern geben diese – in vielen Fällen auf der eigenen Homepage – für die Internetnutzer frei. Trailer haben sich seit den 1960er Jahren durch Regisseure wie Stanley Kubrick zu einer eigenen Kunstform entwickelt. Heute sind Trailer nach Nachrichtenvideos und so genannten User-Generated Content, ein Beispiel hierfür wären YouTube Videos von Nutzern. Viele der Videos sind in HD-Formaten und liegen mit einer Auflösung von 720p (HD ready) oder 1080p (FullHD) vor. Da sich große Monitore mit Widescreen-Formaten ab 22 Zoll durchgesetzt haben, kann es auch auf dem heimischen Bildschirm Spaß machen, sich einen HD Trailer anzuschauen. Aber wie kann ich ihn mir ihn denn eigentlich anschauen?

Trailer im Internet: Streamen oder Herunterladen?

Es gibt verschiedene Anlaufpunkte, um HD Trailer im Netz zu finden. In der Regel schalten die Studios Webseiten für größere Filme, auf denen sich hinterher die Trailer finden. Da diese meistens im Quicktimeformat vorliegen, gibt es auf Apple auch eine Trailerseite. Ansonsten sind Seiten wie Filmstarts.de die erste Anlaufstelle für deutsche Filmfans, hier gibt es oft die synchronisierte und die Originalfassung. Die meisten Seiten arbeiten mit einem Streamingsystem, der Film wird als nicht heruntergeladen. Wer die Filmdatei aber auf seiner Festplatte speichern möchte, um den HD Trailer am Fernseher zu schauen, der muss sich mit Tools helfen. Der Firefox Browser bietet bspw. den Downloadhelper, der viele Mediendateien auf Seiten erkennt und verlustfrei herunterlädt. Weitere Tools lassen sich bei Seiten wie Chip oder PC Welt finden.