Spezialitäten und traditionelle Lebensmittel aus Kroatien

Die kroatische Küche zeichnet sich durch ihre Vielfalt und zahlreiche Einflüsse anderer Esskulturen aus. So wurde sie beispielsweise nachhaltig von den osmanischen Besatzern geprägt. Dennoch gibt es typisch kroatische Spezialitäten und traditionelle Lebensmittel aus Kroatien. Dabei ist es jedoch auffällig, dass die einzelnen Regionen ihre ganz eigene Küche und klassische Gerichte besitzen.

Die kroatischen Küchen der verschiedenen Regionen

Die kroatische Küche lässt sich in fünf Regionen einteilen, die jeweils ihre eigene Küche entwickelt haben. In Slawonien setzt man stark auf herzhafte und würzige Fleisch-und Eintopfgerichte, die unter Einfluss der ungarischen Küche entstanden. Für Süßspeisen sind die Gebiete Hrvatsko Zagorje und Međimurje bekannt. Das mittlere Kroatien wurde stark durch osmanische Einflüsse geprägt. Braten- und Käsespezialitäten kommen aus dieser Gegend. Dalmatien hat seine Küche an die Italienische angelehnt und in Istrien kocht man mit Vorliebe mit Kräutern und Trüffeln.

Traditionelle Gerichte aus Kroatien

Fleisch- und Wildspezialitäten sind in der kroatischen Küche weit verbreitet. Janjetina ist zum Beispiel ein feiner Lammbraten mit mediterranen Kräutern. Hinter dem Namen Pljeskavica verbirgt sich ein Hacksteak, das ebenfalls traditionell in der kroatischen Küche zubereitet wird. Neben den fleischigen Speisen sind Eintöpfe in Kroatien sehr verbreitet. Hier reicht die Bandbreite von Hirten-Eintopf über Hasengulasch bis zum Sauerkrauteintopf.

Lebensmittel aus Kroatien

In ganz Kroatien werden landestypische Lebensmittel hergestellt. Berühmt und gefragt ist beispielsweise der Ziegen- oder Schafskäse von der Insel Pag. Aber auch die Käseart Turoš, welche aus Nordkroatien kommt, ist typisch kroatisch. Češnovke, die Knoblauchwurst aus Turopolje ist ebenfalls ein beliebtes Lebensmittel aus Kroatien. Zudem blickt Kroatien auf eine lange Geschichte der Weinbautradition zurück. Obwohl der Wein aus Kroatien exzellent ist, lässt sein Bekanntheitsgrad im Vergleich zu den einheimischen Lebensmitteln eher zu wünschen übrig. An Weißweinen, wie dem Žilavka oder dem Riesling von Đakovo würden sich auch deutsche Weinkenner erfreuen. Auch Rotweine werden in Kroatien hergestellt. Die kroatischen Weine zeigen, dass ein guter Merlot nicht aus Frankreich stammen muss.

Bild: Josef Türk Jun. Pixelio.de