Linux Versionen im Vergleich

Linux-Fans beschreiben ihr favorisiertes Betriebssystem als eine einfachere, sicherere und günstigere Alternative zu Windows. Doch warum ist Linux dann so wenig verbreitet? Wir haben die Linux Versionen untereinander verglichen und zudem einen Vergleich mit dem marktführenden Betriebssystem Windows vorgenommen.

Die Linux Distribution SuSE  im Test

Die Linux Distribution SuSE führt auf dem deutschen Markt. Vor allem bei privaten Nutzern ist es sehr beliebt. Doch verdient es seine Stellung als Marktführer? Die neuste Version 8.1 soll Linux SuSE auch für Unternehmen interessant machen.  Im ersten Schritt überzeugt die neue Version: Die Installation ist unkompliziert und schnell. Eine Neuheit der Version ist die Profil-Manager YAST2. Er verwaltet auf eine praktische Weise verschiedene Systemprofile. Jedoch fehlt ein PCMCIA-Support für die Inbetriebnahme der W-LAN-Karte. Das kann sehr ärgerlich sein. Auf der Homepage der Leibniz Universität Hannover können Sie ein übersichtliches Handbuch zur Nutzung von Linux SuSE finden.

Linux und Windows im Vergleich

In Punkto Sicherheit überzeugt Linux. Denn aufgrund der geringen Benutzerzahl ist das Betriebssystem Linux ein wesentlich uninteressanteres Opfer für Hacker als Windows. Außerdem schützen die vielen verschiedenen Linux Versionen vor Angriffen aus dem Netz. Cyberkriminelle müssen nämlich sicher stellen, dass ihre Schadsoftware auf den verschiedenen Linux Distributionen auch funktioniert. Dies ist sehr aufwändig. Hackerangriffe sind bei Linux zwar seltener als bei Windows, trotzdem bleiben auch die Linux Systeme nicht von Schädlingen verschont. Auf dem Portal der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein können Sie sich darüber informieren, mit welchen Maßnahmen Sie sich vor Gefahren aus dem Internet schützen können.

Bild: Fleshgrinder